Webseite bei Google anmelden

Von

Webseite bei Google Anmelden Thumbail

Ich erinnere mich dran, als wäre es gestern: Ich habe meine erste WordPress Webseite online gebracht. Aber wie zur Hölle muss ich meine Webseite bei Google anmelden?

Niemand kannte mich, niemand suchte mich, niemand war auf meiner Webseite.

Ich zeige dir jetzt Schritt für Schritt den zuverlässigsten Weg, wie du deine Webseite bei Google kostenlos anmeldest. Das Ganze ist so einfach, dass du in 10 Minuten schon fertig bist.

Überraschend: Deine Webseite ist vielleicht schon bei Google gelistet, obwohl du deine Homepage noch nie bei Google eingereicht hast. Ich zeige dir gleich, wie du das herausfindest.

Du erfährst jetzt, wie du deine Webseite in bei Google einträgst, damit deine Webseite sofort in den Google Index aufgenommen wird.

Schritt 1: Trage deine Webseite in der Google Search Console ein

Webseite in Search Console anmeldenDie Google Search Console hieß ehemalig „Webmaster Tools“.

Vielen Spezialisten ist daher immer noch der Begriff „Webmaster Tools“ geläufig.

Die Google Search Console ist das einzige Tool, das du für deinen Suchmaschineneintrag benötigst.

Das Beste daran: es ist kostenlos!

3 Minuten Anleitung, wie du deine Webseite bei der Google Search Console anmeldest

Kurzfassung zum Video

Wie du deine Webseite in der Google Search Console einrichtest:

    1. In Google Konto anmelden
    2. Search Console aufrufen (https://www.google.com/webmasters/tools/home) [Link einfügen]
    3. „Property hinzufügen“
    4. URL deiner Webseite hinterlegen
    5. Domain-Inhaberschaft bestätigen, durch
      1. HTML Datei
      2. HTML Tag auf Webseite
      3. DNS
      4. Google Analytics (Empfohlen)
    6. Alle Varianten (https/http und www/ohne-www) hinterlegen

Schritt 2: Sitemap hinterlegen (damit zukünftige Unterseiten vollautomatisch von Google aufgenommen werden)

XML SitemapEine Sitemap ist eine Datei mit allen Links zu jeder einzelnen Unterseite deiner Webseite. Durch die Sitemap können Suchmaschinen ganz einfach sehen, über welchen Link jede einzelne Seite deiner Webseite zu finden ist.

Eine Sitemap ist also für die Suchmaschine die Landkarte zur Orientierung auf deiner Homepage.

Wenn du in WordPress eine neue Seite oder einen Beitrag anlegst, erweitert sich die Sitemap automatisch (wie das geht zeige ich dir jetzt). Dadurch erkennt Google automatisch und in Echtzeit, wenn du eine neue Unterseite erstellst.

Das hat den riesen Vorteil, dass du nicht jede einzelne Unterseite erneut bei Google & Co. anmelden musst.

Wie du eine Sitemap in WordPress anlegst, zeige ich dir jetzt:

1) Sitemap einrichten in WordPress

Nutze dafür das WordPress Plugin Google XML Sitemaps.

Google XML Sitemaps Plugin WordPress

Nachdem du das Plugin installiert hast, findest du deine Sitemap unter dem Link:
http://www.deine-webseite.de/sitemap.xml

So sieht jetzt deine Sitemap aus:

Sitemap in WordPress

So sieht die Sitemap deiner Webseite aus. Suchmaschinen können durch sie Webseite einfacher crawlen (Bed. „crawlen“: deine Webseite durchforsten), weil alle URLs deiner Webseite an einem zentralen Ort aufgelistet sind.

 

2) Sitemap in Search Console hinterlegen

Deine Sitemap muss jetzt noch in der Google Search Console hinterlegt werden. Google weiß dadurch immer, welche Unterseiten es auf deiner Webseite gibt.

So richtest du eine Sitemap in der Search Console ein:

Sitemap Search Console einrichten

Schritt 3: Prüfen, ob deine Seiten im Google Index sind

Du kannst mit einem einfachen Trick sehen, ob Google deine Webseite kennt.

Du siehst mit diesem Trick auch, welche exakten Unterseiten Google von deiner Webseite kennt.

Jetzt erfährst du auch, ob vielleicht wichtige Seiten gar nicht indexiert wurden.

Mit diesem Trick prüfst du, ob Google deine Webseite kennt

Gebe bei Google ein:

site:deine-webseite.de

Google Site Search nur Domain

Wenn du eine spezielle Unterseite suchst, dann gebe ein:

site:deine-webseite.de Suchbegriff

Dadurch findest du alle Seiten auf deiner Webseite, die zu dem Suchbegriff passen.

Google Site Search Domain und Keyword

Was tun, wenn deine Webseite nicht bei Google erscheint? (2 Gründe)

Das kann nur zwei Gründe haben:

1. Deine (WordPress-) Webseite Seite ist mit „Noindex“ gekennzeichnet

Webseite nicht in SuchmaschineDas „Noindex“ Attribut steht dafür, dass diese Seite nicht von Google in den Index aufgenommen werden darf.

Das Noindex Attribut sieht in deinem Quelltext so aus:

<meta name=“robots“ content=“noindex“ />

In den Einstellungen von WordPress gibt es einen Haken, den du entfernen musst, damit auf all deinen Seiten das „Noindex“ Attribut entfernt wird.

WordPress noindex-Attribut entfernen

Wenn der Haken bei dir nicht gesetzt ist, aber deine Seite trotzdem nicht in Google ist, dann gibt es noch eine andere Möglichkeit:

Du nutzt Yoast SEO und einzelne Seiten sind auf Noindex gesetzt.
(Yoast SEO ist eines der besten und bekanntesten SEO Plugins für WordPress)

Ob das der Fall ist, siehst du in den Yoast SEO Einstellungen, nämlich genau hier:

Yoast noindex-Attribut

2. Deine Seite ist wegen der Robots.txt Datei nicht in Google zu finden

Wenn die Nofollow-Tipps nicht geholfen haben, dann liegt es sehr wahrscheinlich an deiner Robots.txt Datei.

Die Robots.txt Datei enthält Anweisungen für Suchmaschinen.

Sie sagt, in welche Verzeichnisse die Suchmaschinen sehen dürfen und in welche nicht.

Du verbietest der Suchmaschine wahrscheinlich die oberste Verzeichnisebene.

Dadurch kann die Suchmaschine deine Webseite nicht crawlen und auch nicht in den Index aufnehmen.

Wie du deine Robots.txt richtig einstellst, erfährst du in diesem Beitrag:
http://www.inmotionhosting.com/support/website/restricting-bots/how-to-stop-search-engines-from-crawling-your-website

Fassen wir also nochmal alle Schritte kurz zusammen:

Kurzübersicht: Wie du deine Webseite bei Google anmelden musst

  1. Rufe die Google Search Console auf
  2. Trage deine Webseite als neue Property ein
  3. Bestätige, dass du der Inhaber der Seite bist
  4. Hinterlege eine Sitemap
  5. Prüfe, ob deine Robots.txt den Googlebot zulässt
  6. Prüfe, ob deine Webseite indexiert werden kann (INDEX vs, NOINDEX)
  7. Prüfe nach ca. 2-3 Tagen mit der site: Abfrage, ob deine Webseite im Google Index ist

Webseite in andere Suchmaschinen eintragen

Du willst in Bing, Yahoo, Yandex, etc. gefunden werden?

Jetzt wo deine Webseite in Google eingetragen ist, kann ich dich beruhigen:

Das brauchst du nicht, denn:

Du hast mit Google bereits 92,5% aller Suchanfragen abgedeckt (Quelle: https://www.luna-park.de/blog/9142-suchmaschinen-marktanteile-europa-2014/). Andere Suchmaschinen wie Bing, Yahoo, etc. finden deine Webseite automatisch über andere Wege (Backlinks zu deiner Seite) und nehmen sie auch automatisch auf.

Wie finden Suchmaschine deine Webseite ohne Anmeldung?

Suchmaschinen finden deine Webseite automatisch über Verlinkungen zu deiner Webseite

Wenn deine Webseite irgendwo im Internet verlinkt ist, wird sie sofort in den Suchindex aufgenommen.

Dazu reicht es schon, wenn ein Link hier hinterlegt ist:

  • Instagram Profil
  • Facebook Profil
  • Twitter Profil
  • Branchenseiten (Gelbe Seiten, etc.)
  • Google my Business
  • Links von anderen Webseiten (sog. Backlinks)

Lass mich dir genauer erklären, was ich damit meine:

Ich will dir in 2 Minuten kurz erklären, wie eine Suchmaschine funktioniert und was ich damit meine, dass deine Webseite in den „Index“ aufgenommen wird.

Danach wirst du verstehen,…

Wie Google und jede andere Suchmaschine funktioniert

Siehe dir das Video an:

Perfekt:

Jetzt hast du deine Webseite bei Google angemeldet. Du weißt auch, welche Ursachen es haben kann, wenn deine Webseite nicht bei Google zu finden ist.

Falls du nach diesem Beitrag dich noch auf anderen Webseiten informieren willst:

Warnung vor krummen Anbietern

Stopschild

Dieser Beitrag ist aus dem Jahr 2017.

Die bekannten Suchmaschinen nehmen vollautomatisch jede öffentliche Webseite kostenlos auf.

Trotzdem gibt es noch einige Angebote von Dienstleistern, die für einen zweistelligen €-Betrag deine Webseite in zig Suchmaschinen eintragen.

Fakt ist: Du brauchst solche Leistungen nicht!

Was du jetzt tun musst

Champagner ProstWir haben es geschafft. Deine Webseite ist jetzt bei Google eingetragen.

Das bedeutet allerdings nicht, dass deine Seite automatisch bei den Suchanfragen ganz oben erscheint.

Leider hast du nichtmal eine Garantie dafür, dass deine Webseite überhaupt irgend jemand in Google findet.

Mache nicht den Fehler wie 95% aller anderen Seitenbetreiber:

Arbeite an deiner Webseite und biete einen echten Mehrwert mit deiner Webseite.

Fange an, deine Webseite in Google nach oben zu bringen.
Wenn du WordPress nutzt, solltest du mein WordPress SEO Tutorial unbedingt kennen.

Webseite bei Google anmelden
5 aus 3 Bewertungen

Getagged unter:

Kommentar verfassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0 Shares
Teilen
Twittern
+1
WordPress SEO Quadrant
Du willst mehr SEO Traffic?
Ich schenke dir mein ultimatives WordPress SEO Cheat-Sheet:
Der WordPress SEO Quadrant
Trage deine E-Mail Adresse ein, damit
ich dir das Cheat-Sheet sofort zuschicken kann:
SSL sichere Übertragung der Daten
Ich halte mich an den Datenschutz. Sichere SSL Übertragung. Du kannst dich jederzeit aus meiner Liste austragen!